Protokolle und Beschlüsse

Protokolle Gemeindeversammlung

Die Protokolle werden hier publiziert und auf der Gemeindekanzlei aufgelegt (innert 30 Tagen nach der Versammlung). Es besteht anschliessend die Möglichkeit innert 30 Tagen schriftlich Einsprache  (mit Begründung und Aenderungsantrag) einzureichen. Gehen keine Einsprachen ein, gelten die Protokolle automatisch als genehmigt. (gem. kantonalem Gemeindegesetz sowie der Gemeindeverfassung Masein 2019)

      Beschlüsse

      Hier werden laufend wichtige Beschlüsse des Gemeindevorstandes sowie die Beschlüsse der Gemeindeversammlungen veröffentlicht.

          Beschlüsse Gemeindeversammlung vom 3. Mai 2019

           Masein genehmigt die Jahresrechnung 2018, die Teilrevision der Gemeindeverfassung, das neue Bevölkerungsschutzgesetz sowie das Feuerwehrgesetz.

           Die Gemeindeversammlung Masein hat folgende Beschlüsse gefasst:

          Genehmigung der Jahresrechnung 2018 - Teilrevision der Gemeindeverfassung- Genehmigung des kommunalen Bevölkerungsschutzgesetzes - Totalrevision der Feuerwehrverordnung (neu Gesetz) - Kenntnisnahme des Berichtes zum kommunalen räumlichen Leitbild.
          Die Erfolgsrechnung schliesst bei Ausgaben von Fr. 2`123`211.07 und Einnahmen von 2`344`585.85 mit einem Gewinn von Fr. 221`374.51 ab. Das gute Ergebnis basiert auf einigen Sonderfaktoren wie höhere Steuereinnahmen, Rückerstattungen und einer Schenkung. 
          Bei der Investitionsrechnung belaufen sich die Ausgaben auf Fr. 1`520`169.65 und die Einnahmen auf Fr. 148`577.48. Dies ergibt Nettoinvestitionen von Fr. 1`371`592.17.

           Die Gemeindeverfassung wurde an die Vorgaben des kantonalen Gemeindegesetzes angepasst. Bei verschiedenen weiteren Artikeln wurden die heutigen Verhältnisse berücksichtigt und entsprechende Korrekturen vorgenommen. Die teilrevidierte Verfassung wurde mit nur einer Enthaltung angenommen.

           Gemäss kantonalen Vorgaben musste eine Gefährdungsanalyse erstellt werden. Daraus ergeben sich verschiedene Massnahmen, welche an der Versammlung erläutert wurden. Als Folge wurde gemäss Mustergesetz ein kommunales Bevölkerungsschutzgesetzt erarbeitet. Dieses wurde einstimmig genehmigt.

           Die Feuerwehrverordnung wurde an die Regelungen der Feuerwehr Thusis angepasst und zudem verschiedene Präzisierungen vorgenommen. Die Verordnung wird neu zum Feuerwehrgesetz. Diesem stimmte die Versammlung zu.

           Im Weiteren wurde der Versammlung das von der eingesetzten Kommission erarbeitete „kommunale räumliche Leitbild“ welches Voraussetzung für die anstehende Ortsplanungsrevision ist präsentiert. Verschiedene diesbezügliche Fragen aus der Versammlung konnten beantwortet werden. Die entsprechende Ortsplanungsrevision wird nun umgehend an die Hand genommen.

            Auskünfte:  Beatrix Vital, Gemeindepräsidentin, 079 508 34 73 - oder auf der Gemeindekanzlei

              Beschlüsse Gemeindeversammlung vom 30. November 2018

               Masein erwartet kleines Plus in der Erfolgsrechnung

              Die Gemeindeversammlung Masein vom 30.11.18 hat das Budget 2019 einstimmig genehmig sowie die ordentlichen Gemeindewahlen durchgeführt.

               Im Budget Erfolgsrechnung 2019 wird bei Ausgaben von Fr. 2`115`095.00 und Einnahmen von
              Fr. 2`141`368.00 mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 26`273.00 gerechnet. Im Investitionsbudget sind neben Ausgaben für die Ortsplanungsrevision unter Anderem grössere Investitionen im Strassenbereich vorgesehen. Es wird mit Nettoinvestitionen von Fr. 760`000 gerechnet.

               Bei den Gemeindewahlen standen alle Funktionen zur Wahl. Die Zurücktretenden Werner Schiesser (Schulrat) sowie Otto Denoth und Erika Nicca (beide GPK) wurden gebührend verabschiedet und für ihren Einsatz gedankt.

              Als Gemeindepräsidentin wurde Beatrix Vital (bisher) einstimmig bestätigt.

              Für den Gemeindevorstand traten alle Bisherigen nochmals zur Wahl an. Gewählt wurden: Flurina Feltscher, Aurelia Spardin, Rico De Steffani und Mario Gartmann.

              Bei den Wahlen in den Schulrat wurden Edith Arpagaus, Urs Pinggera und Dumeng Schreich alle bisher im Amt bestätigt. Neu in den Schulrat gewählt ist Simone Keller.

              Für die Baukommission wurden die beiden bisherigen Leo Heini und Andreas Zannier bestätigt.

              In die GPK wurden neben dem bisherigen Reto Keller neu Marlies Manser und Manuela Bögli gewählt. 

               

               Auskünfte:  Beatrix Vital, Gemeindepräsidentin, 079 508 34 73 - oder auf der Gemeindekanzlei

                  Beschlüsse Gemeindeversammlung vom 20. April 2018

                   Masein schreibt kleines Minus in der Erfolgsrechnung 

                  Die Gemeindeversammlung Masein hat am 20. April 2018 als einziges Traktandum die Jahresrechnung 2017 behandelt und einstimmig genehmigt

                  Jahresrechnung 2017:
                  Die Maseiner Jahresrechnung 2017 zeigt bei Ausgaben von Fr. 2`207`687.98 und Einnahmen von Fr. 2`206`993.99 einen kleinen Aufwandüberschuss in der Erfolgsrechnung von Fr. 693.99. Das gegenüber dem Budget (erwartet wurde ein Plus von Fr. 20`250.00) schlechtere Resultat ist im Wesentlichen auf höhere Kosten im Schulbereich sowie leicht tieferen Steuereinnahmen zurückzuführen.

                   Die Nettoinvestitionen von Fr. 452`796.85 sind aufgrund hoher Einnahmen aus den Anschlussgebühren deutlich tiefer ausgefallen als budgetiert. Bei den Bruttoinvestitionen von insgesamt Fr. 708`523.85 ist der wesentliche Anteil auf den Schulhausanbau zurückzuführen.

                    Auskünfte:  Beatrix Vital, Gemeindepräsidentin, 079 508 34 73 - oder auf der Gemeindekanzlei

                      Beschlüsse Gemeindeversammlung vom 24. November 2017

                       Budget 2018: Das Budget 2018 mit einem Ausgabenüberschuss von Fr. 1`410.00 in der Erfolgsrechnung und Investitionsausgaben von Fr. 1`291`000 wurden einstimmig genehmigt. Der Steuerfuss bleibt bei 120 %.

                      Im Weiteren wurde der Versammlung der Finanzplan 2018-2022 zur Kenntnis gebracht. Dieser zeigt aufgrund der hohen Investitionen und rückläufigen Finanzausgleichsbeiträge zunehmende Defizite in der Erfolgsrechnung.

                       Kredit Ortsplanungsrevision:
                      Auf Basis der Änderungen im Raumplanungsrecht von Bund und Kanton werden in den nächsten Jahren grössere Anpassungen an der Ortsplanung notwendig. Im Jahre 2017 wurde in Masein bereits intensiv am Entwicklungs-konzept dazu gearbeitet. In den Jahren 2018 und 2019 sollen diese Arbeiten nun konkretisiert und umgesetzt werden. Es ist mit Kosten für die Planungsarbeiten inkl. Reserve von insgesamt Fr. 130`000.00 zu rechnen. Für das Jahr 2017 waren bereits Fr. 40`000 für das Entwicklungskonzept bewilligt. Der Kreditantrag von Fr. 90`000 für die nachfolgenden Arbeiten wurde von der Versammlung genehmigt.

                       Kredit Ringleitung Wasserversorgung
                      Zur Sicherung der Wasserversorgung in den verschiedenen Quartieren ist eine neue Ringleitung zwischen Cresta und Crestalunga vorgesehen. Dadurch könnte bei Leitungsbrüchen die Wasserversorgung umgestellt und die Versorgung schneller sichergestellt werden. Die Kosten belaufen sich auf brutto 215`000.00. Es wird mit Beiträgen von Fr. 15`000 gerechnet. Der Bruttokredit von Fr. 215`000 wurde von der Versammlung einstimmig gutgeheissen.

                       Auskünfte:  Beatrix Vital, Gemeindepräsidentin, 079 508 34 73 - oder auf der Gemeindekanzlei

                          Beschlüsse Gemeindeversammlung vom 21. April 2017

                          Jahresrechnung 2016:
                          Die Maseiner Jahresrechnung 2016 zeigt bei Ausgaben von gut 2,1 Mio und Einnahmen von etwas über 2,4 Mio. einen Ertragsüberschuss in der Erfolgsrechnung von Fr. 289`057.95. Das erfreuliche Resultat ist im Wesentlichen auf die deutlich höheren Steuereinnahmen sowie den Verkauf einer Liegenschaft zurückzuführen.

                           Die Nettoinvestitionen von Fr. 274`687.80 sind etwas tiefer ausgefallen als im Vorjahr. Strassen, Wasser und Abwasser sowie die Planungskosten für den Schulhausanbau sind die wesentlichen Positionen der Investitionstätigkeit.

                           In der Bilanz zeigt sich bei den Anteilscheinen mit Fr. 250`000.00 zum ersten Mal die Gemeindebeteiligung am Projekt Generationenhaus Masein.

                           Auskünfte:  Beatrix Vital, Gemeindepräsidentin, 079 508 34 73 - oder auf der Gemeindekanzlei

                              Beschlüsse Gemeindeversammlung vom 25. November 2016
                              Die Gemeindeversammlung von Masein hat das Budget 2017 mit einem Ertragsüberschuss von gut Fr. 20`000 genehmigt, dem Investitionskredit für den An-und Umbau des Schulhauses von 1,9 Mio zugestimmt sowie die Gemeindebehörden gewählt.

                               Budget 2017: Das Budget 2017 mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 20`250.00 in der Laufenden Rechnung und Investitionsausgaben von Fr. 1`040`000  wurde einstimmig genehmigt. Der Steuerfuss bleibt bei 120 %. Im Weiteren wurde der Versammlung der Finanzplan 2017-2021 zur Kenntnis gebracht. Dieser zeigt aufgrund der hohen Investitionen zunehmende Defizite in der Laufenden Rechnung.

                               Investitionskredit Schulhaus:
                              Aufgrund der zunehmenden Schülerzahlen und des Zustandes des Schulgebäudes sowie der grundsätzlichen Überlegungen zur Zukunft der Schule Masein, genehmigte die Gemeindeversammlung im April 2016 einen Planungskredit. Gemäss diesen Beschlüssen wurden verschiedene bauliche Massnahmen durch drei Architekten im Sinne eines Ideenwettbewerbes erarbeitet und durch eine Arbeitsgruppe ausgewertet.

                              Dem von der Arbeitsgruppe und dem Gemeindevorstand empfohlenen Projekt mit Investitionen von 1,9 Mio wurde mit 66 zu 2 Stimmen bei zwei Enthaltungen zugestimmt. Die Realisierung soll bis zum Beginn des Schuljahres 2018/19 erfolgen.

                               Gemeindewahlen:
                              Die im Turnus von 2 Jahren stattfindenden Gemeindewahlen ergaben folgendes Ergebnis:

                              Gemeindepräsidentin:
                              Die bisherige Gemeindepräsidentin Beatrix Vital wurde mit einem hervorragenden Resultat für eine weitere Amtsperiode bestätigt.

                              Gemeindevorstand:
                              Die bisherigen Aurelia Spadin, Flurina Feltscher und Rico De Steffani wurden im Amt bestätigt. Mario Gartmann nimmt neu im Gemeindevorstand Einsitz.

                              Schulrat:
                              Die bisherigen Mitglieder Edith Watschinger, Werner Schiesser, Dumeng Schreich und Urs Pinggera wurden im Amt bestätigt.

                              GPK:
                              Die bisherige GPK mit Otto Denoth, Reto Keller, Erica Nicca wurde im Amt bestätigt.

                               Baukommission:
                              Für die Baukommission wurden neu Leo Heini und Andreas Zannier gewählt.

                              Der aufgrund der Amtszeitbeschränkung abtretende Baufachchef Renato Nay sowie die beiden abtretenden Mitglieder der Baukommission Thomas Pichlbauer und Adrian Feltscher wurden gebührend verabschiedet und ihnen für ihren langjährige Einsatz gedankt.

                               Auskünfte: Beatrix Vital, Gemeindepräsidentin, 079 508 34 73

                                  Gemeinde
                                  Masein 

                                  Öffnungszeiten  Kanzlei
                                  Dienstag bis Freitag 
                                  vom 8:30 bis 9:30 Uhr
                                  oder nach tel. Vereinbarung 

                                  Kontakt
                                  Gemeindekanzlei
                                  7425 Masein
                                  Telefon 081 651 20 09
                                  gemeinde@masein.ch